FF 1.02
Mächtiges Dateien-Such-Tool

Beschreibung:
Mit diesem Kommandozeilen-Programm von Christian Punz lassen sich Dateien und Ordner auf einem Datenträger finden.

Syntax:
FF.exe {Quelldatei} [/A] [/B] [/D] [/E] [/P] [/?|/H]
In Quelldatei-Namen können auch Wildcards (*,?) verwendet werden.
/A = Dateien und Verzeichnisse mit bestimmten Attributen (a=Archiv, h=Versteckt, r=Schreibgeschtzt, s=Systemdatei) finden
/Bn-n = Dateien mit einer bestimmten Größe (n=Dateigröße in Bytes) finden,
/Dn-n = Dateien und Verzeichnisse mit einem bestimmten Datum (n=Datum wie 1.3.2010) finden,
/E = Log-Datei mit allen gefundenen Dateien mit Pfad; voreingestellt ist die Bildschirmanzeige,
/P = Tastenpause abschalten,
/? oder /H = Hilfe anzeigen.
Beispiel:
FF.exe *.txt
findet alle Dateien mit der Erweiterung TXT im aktuellen Verzeichnis.
FF.exe d:\*.exe /EErgebnis.txt
findet alle Dateien mit der Erweiterung EXE im Laufwerk D: und schreibt die gefundenen Dateien in die Datei `Ergebnis.txt`.
FF.exe a:\test\*.* /Ahs /P
findet alle Systemdateien im Ordner `a:\Test` und schaltet die Tastenpause ab.
FF.exe *.* /Aar /B1-5000 /D1.1.2010-31.1.2010
findet alle schreibgeshützten Dateien im aktuellen Laufwerk, die eine Größe zwischen einem und 5000 Bytes haben und zwischen dem 01.01.2010 und dem 31.01.2010 erzeugt wurden.

Windows: XP, Vista und 7
Lizenz: Freeware
Sprache: Deutsch
Dateigröße: 132 KB

Externer Download-Link:
FF


Zurück zur Kategorie "Festplattenverwaltung"